Dj Phono / Resident

dj phono
hat keine angst vorm scheitern, wenn er scheitert, dann auf hohem niveau. er hat nichts zu verlieren. aus diesem grund ist er unberechenbar und verunsichert die, die in ihrem leben nichts wagen. worüber er sich morgens beim zähne putzen überhaupt keine gedanken macht, ist der satz: „impulsive menschen kennen keine grenzen“.


obwohl die mitgliedschaft in der formation deichkind einen anderen menschen aus ihm gemacht hat, darf man dj phono nicht mit deichkind verwechseln. er produziert keine musik für deichkind und spielt sie auch nicht in seinem dj set.
dj phono ist der schöpfer der deichkind liveshow und des gesamtkonzepts, dass sich hinter dem technoirrsinn verbirgt. seit der stunde null unternimmt er immer wieder den schwierigen versuch, eine bresche zwischen proll- und hochkultur zu schla- gen. mit deichkind fördert er den morast zu tage und untersucht dabei die hedonistischen züge inner- und außerhalb der klötterklikke. er ist erbarmungsloser kritiker der band und somit der rücksichtslose antreiber ans ende des astes.


dj phono und bon jovi haben wenig gemeinsam. darum macht phono auch musik, die er selber gerne hören mag. „party ist mein beruf“ würde er sagen, wenn man fragt, was er da, stets nüchtern, um 5 uhr morgens noch im pudel macht. es gibt immer noch etwas zu entdecken, egal wohin man guckt.
das erklärt auch, warum er sich von der beliebten „hau den lukas“-methode abgewendet hat und erwartungshaltungen ignoriert. lieber pflückt er die bananen vom baum der langsamen spannungsbögen, denn dj phono langweilt sich beim auflegen nicht: ja, er macht sogar das handy aus, um ungestört mit euch allein zu sein.


kategorien und grenzen dienen dj phono nur dazu, sie zu überwinden. menschen müssen zu seltsamen bandwurmsätzen greifen, um seine musik zu beschreiben. jemand hat es mal ganz gut getroffen mit „emotional-zunächst-minimal-dann-aber- auch-doller-techno-mit-pop-appeal-über-techhouse-zum-tanzen-geeignet-bis-stumpf-zum-wegballern-techno-elektro-und- überraschung“. wir sprechen von musik, die man mit labels wie z.b. kompakt, get physical, dial, playhouse, smallville, systematic, dfa, environ, ibadan, border community, ostgut ton, pampa, circus company, bpitch control und liebe detail assoziiert. langweiliges, eintöniges minimal-gepocker wird dabei einfach weg gelassen.
2011 startet er ein neues kapitel.


dj phono veröffentlicht endlich sein neues album „welcome to wherever you ́re not“ auf dem hamburger label diynamic. dazu gibt es dann eine ordentliche liveperformance. LEDs, hydraulik, roboter, funk-technik und projektionen verändern den raum. daft punk und etienne de crecy werden ihre freude haben. befreundete künstler entwickeln individuelle visuelle kon- zepte zu den albumsongs und beziehen örtlichkeit und kontext mit ein.
in der band extra (1978) ist er auch noch mit dabei, er war 1998 vice europameister im scratchen und arbeitet, bei lust, nebenbei als produzent und mischer für andere – in der vergangenheit z.B. für erobique, egoexpress, commercial break- up, international pony, die goldene zitronen.
dj phono hat keine hobbys.


Electronic Stream

320 FM

Current track
TITLE
ARTIST

Background
X